Stahlbau 1 Prüfungsmodus

Wir wollen dich hiermit an den neuen Prüfungsmodus Stahlbau erinnern, falls du in nächster Zeit beabsichtigst die Stahlbau Prüfung zu absolvieren.

Am schriftlichen Teil der Prüfung ändert sich nichts. Nachdem der schriftliche Teil positiv absolviert wurde, tritt man ebenfalls, wie bisher, zur mündlichen Prüfung an. Der aktuelle Modus beinhaltet das Ziehen eines Zettels, auf welchem die Frage steht, die man nach einer kurzen Vorbereitungszeit beantwortet. Sollte ein leerer Zettel gezogen werden, so kann man, wenn gewünscht, das Ergebnis der schriftlichen Prüfung als Gesamtnote behalten. Wenn man trotzdem eine mündliche Prüfung ablegen will, zieht man erneut einen Zettel mit einer zufälligen Frage.

Sollte Professor Fink merken, dass man bezüglich der gestellten Frage „blank“ ist, so muss man ebenfalls den schriftlichen Teil wiederholen, auch wenn die schriftliche Prüfung vor langer Zeit positiv abgelegt wurde. Bei einer nur „knapp negativen“ Leistung bleibt die schriftliche Prüfung allerdings erhalten.

Da Professor Fink angeboten hat, alternative Vorschläge für einen neuen Modus zu prüfen, startet die Fachschaft eine Umfrage. Wir würden darin gerne von dir wissen, wie du den neuen Prüfungsmodus bewertest und ob du Ideen für eine bessere Vorgehensweise hättest.

Die Umfrage wurde geschlossen. Die Ergebnisse werden bei der Vollversammlung am 16.04 präsentiert bzw. besprochen/diskutiert.