Bachelor

Hier erfährst du viele wichtige Informationen über unser Bachelorstudium!

Bei dem Bachelor Bauingenieurwesen und Infrastrukturmanagement handelt es sich um ein Vollzeitstudium in deutscher Sprache.

Wie melde ich mich an für das Studium?

Die Anmeldung erfolgt mittels Inskription in der Studienabteilung. Die genauen Fristen, was du mitbrauchst usw. findest du auf der Homepage der TU Wien. Falls du erstmalig zugelassen wirst, ist eine Online-Voranmeldung erforderlich.

Die Fristen sind in jedem Jahr gleich:

  •     Wintersemester 07.07.-05.09.
  •     Sommersemester 07.01.-0.5.02.

Für ausländische Bewerber/-innen: Deutschkenntnisse sind notwendig und müssen nachgewiesen werden (Level B2).

Darstellende Geometrie

Ist für unser Studium eine Voraussetzung und muss, falls man dieses Fach nicht zwei Jahre lang in der Schule hatte, nachgeholt werden. Dies ist auch an der TU Wien möglich und empfehlenswert im ersten Semester. Link

STEOP (=Studieneingangs- und Orientierungsphase)

Die STEOP ist bei unserem Studium beschränkend, daher dürfen zusätzlich zu den ECTS der StEOP 22 weitere ECTS aus dem ersten und zweiten Semester absolviert werden. Das heißt, dass Pflichtlehrveranstaltungen ab dem 3. Semester erst absolviert werden dürfen, wenn die StEOP bereits erfüllt ist.

Folgende Lehrveranstaltungen gehören zur STEOP:

  • Orientierungslehrveranstaltung
  • Mathematik 1 Vorlesung
  • Mathematik 1 Übung
  • Baumechanik Vorlesung oder Technische Hydraulik und Mechanik 1 Übung
  • Bauwirtschaft und Bauprojektmanagment 1 oder Grundlagen des Baubetriebs

Prinzipiell gibt es bei unserem Studium keine Voraussetzungsketten (abgesehen von der StEOP), dh. man muss in keinem Fach die Prüfung ablegen, um ein anderes besuchen zu können. Einzige Ausnahme bei den Pflichtfächern ist Mathematik 2. Hier muss zuerst die Übung positiv absolviert werden, um zur Vorlesungsprüfung antreten zu können.

Auslandstudium

Während des Bachelor- oder Masterstudiums ist es möglich ein oder zwei Semester an einer Partneruniversität zu absolvieren. Empfehlenswert ist dies erst im Master.

Ferialpraktikum

Um Ferialpraktika muss man sich selber kümmern und sind sehr empfehlenswert, da es sehr wichtig ist, neben dem Studium praktische Erfahrung zu sammeln. Im Bachelor kann man sich falls man 7 Wochen lang zu je 40 Stunden gearbeitet hat, dies als freies Wahlfach mit 5,0 ECTS anrechnen lassen. Die 7 Wochen können sich auch über zwei Praktika/über zwei Jahre erstrecken.

Studium

Der Bachelor Bauingenieurwesen und Infrastrukturmanagement dauert mindestens 6 Semester und besteht aus insgesamt 180 ECTS. Diese Punkte setzen sich zusammen aus 152 ECTS Pflichtfächer, 10 ECTS Bachelorarbeit, 9 ECTS Soft Skills und 9 ECTS freie Wahlfächer. Wichtige Informationen wie den empfohlenen Stundenplan (auch für Quereinsteiger im Sommersemester) und den Studienplan findest du hier.

Inhalt

Im Bachelor lernst du die Grundlagen zu den späteren Modulen im Master kennen. Du erhältst eine breite Grundausbildung in den Bereichen Konstruktiver Ingenieurbau, Wasser und Ressourcen, Verkehr und Mobilität, Bauwirtschaft und Geotechnik. Weitere Informationen findest du auf der Homepage von dem Dekanat für Bauingenieurwesen .

Anrechnungen

  • Grundsätzlich werden Bauingenieur-Lehrveranstaltungen von anderen Universitäten angerechnet, die vom Ausmaß und Inhalt mit denen an der TU Wien übereinstimmen
  • Vorkenntnisse: werden aus der HTL oder anderen Schulformen nicht angerechnet
  • Das Ansuchen zur Anerkennung werden durch das Dekanat (Frau Mascha) und den Studiendekan überprüft
  • Anträge: Formular mit Zeugnissen ist in der Studien- und Prüfungsabteilung abzugeben

Studiengebühren

Während der regulären Studienzeit muss man als österreichischer Staatsbürger und EU-Bürger außer dem ÖH-Beitrag (unter 20€) keine Gebühren zahlen. Nach der Regelstudienzeit und allgemein für Drittstaatangehörige gilt: Gesamtbeitrag: 381,36 € bzw. 744,72€ für Drittstattangehörige (inkl. ÖH-Beitrag).